Maurits Cornelis Escher

Maurits Cornelis Escher (1898-1972) Anfänglich entschied Escher sich für ein Studium der Architektur, aber durch Seine Leidenschaft für die grafischen Künste änderte er doch schnell wieder Seine Meinung. In Haarlem bringt ihm sein Lehrer S. Jessurun de Mesquita die Grundbegriffe der grafischen Kunst bei. Sein realistischer Stil und seine Themen ändern sich im Jahr 1936 schlagartig, wenn er zum ersten Mal eine seiner berühmten ‘unwirklichen Wirklichkeiten’ zeichnet. Escher widmet sich für den Rest seines Lebens als grafischer Künstler dem inkorporieren transzendenter Ideen wie Metamorphose und Unendlichkeit in der Welt der Mathematik.
Parastone ESCHER, MAURITS CORNELIS - Kugel mit Fische Buchenholz Replikat Skulptur Parastone Museumsedition
34,95 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Parastone ESCHER, MAURITS CORNELIS - Sphere with reptiles Kugel mit Reptilien Replikat Skulptur Parastone Museumsedition
37,85 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)